Freiwillige Feuerwehr P I R K
Freiwillige Feuerwehr  P I R K

Nächste Termine:

Samstag, 9. Februar 2019

Jugendfeuerwehr. Treffen und Vorstellung der Jahresplanung um 14 Uhr im Feuerwehrhaus. Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr sowie deren interessierte Eltern sind dazu herzlich eingeladen. Es wird auch Kaffee und Kuchen angeboten.

 

Samstag, 16. Februar 2019

Frühjahrs-/Sommerbasar in der Josef-Faltenbacher-Schule Pirk. Aufbau bereits am Freitag ab 13.30 Uhr. Abbau am Samstag ab 15 Uhr.

Aktuelles aus dem Vereinsleben:

Brandschutzerziehung am 10. Januar 2019:

Am Donnerstag, 10. Januar 2019 haben unsere Brandschutzerzieher in der 3. und 4. Klasse in der Josef-Faltenbacher-Schule den Unterricht in Brandschutzerziehung abgehalten.

 

Folgend der Aufsatz, welchen wir dazu erhalten haben:

 

"Die Feuerwehr hat sich vorgestellt. Es waren Frau Welzl, Herr Hastler und Herr Vicenzotto bei uns. Wir haben etwas über Löschen und Brennen gelernt. Es ist sehr wichtig nie kleine Kinder mit Feuer spielen zu lassen. Rauchmelder retten Leben! Bei starkem Rauch auf dem Boden kriechen! Der heiße Rauch steigt nach oben. Die Nummer der Feuerwehr heißt 112. Bei Brand keinen Aufzug benutzen, weil es könnte sein das er stecken bleibt und Rauch in den Aufzug kommt. Im Klassenzimmer hat die 3. Klasse einen Versuch gemacht und den Notruf geübt. Die fünf W Fragen heißen:

  • Wer meldet?

  • Was ist passiert?

  • Wo ist es passiert?

  • Wie viele sind betroffen / verletzt?

  • Warten auf Rückfragen und Anweisungen!

Nach der Pause sind wir mit den Feuerwehrautos zum Feuerwehrhaus gefahren. Wir haben die Fahrzeughalle angeschaut und die Räume. Die Feuerwehr hat ein Tanklöschfahrzeug und ein Mehrzweckfahrzeug.
Danach sind wir in den Übungsraum gegangen und die Feuerwehr hat uns das Rauchhaus gezeigt. Ein Rauchhaus ist ein kleines Haus wo man sehen kann wie sich der Rauch im Haus verteilt.
Wir haben auch einen Atemschutzgeräteträger gesehen und seine Ausrüstung angeschaut.
Es war ein sehr schöner Tag und wir wünschen der Feuerwehr viel Glück bei den Einsätzen."

weitere Bilder unter Galerie....

Jahreshauptversammlung am 06. Januar 2019

Bei der Jahreshauptversammlung 2019 erfuhren die zahlreichen anwesenden Mitglieder der Feuerwehr zahlreiche Änderungen. 

 

Vorsitzender Andreas Albrecht konnte bei der Jahreshauptversammlung gleich zu Beginn eine Neuerung verkünden. Erstmals musste der Verein die Jahreshauptversammlung im Feuerwehrgerätehaus abhalten. Grund hierfür ist dass das Vereinslokal die Gastwirtschaft "Zum Beckn" geschlossen hat. Die Feuerwehr lies es sich aber dennoch nicht nehmen die beiden Wirtsleute Christine und Lothar Hofmann ein kleines Dankeschön bei der Jahreshauptversammlung zu überreichen. Auch wurde den ausgeschiedenen Kommandanten Markus Specht und List Martin als Dankeschön ein Präsent überreicht.

 

Den neu gewählten Kommandanten und Funktionsträgern erging die herzlichsten Glückwünsche mit der Zusage die gleiche Unterstützung vom gesamten Verein zu erfahren wie dessen Vorgänger. Die Übernahme des wichtigsten Ehrenamtes der Gemeinde verdient auch Anerkennung und Respekt.

 

Kassier Wirth legte den Kassenbericht für das Vereinjahr 2018 ab und bedankte sich bei dem Basar-Team für die vorbildliche Arbeit. Der Verein sei gut aufgestellt und kann Stolz darauf sein.

 

Als Leiter der Kinderfeuerwehr sei Christian Wirth stolz dass 14 Mädchen und Buben in die neue Jugendfeuerwehrgruppe übergeleitet werden können. Dort werden sie von zwei hervorragenden Männer betreut und weiter ausgebildet.

 

Neben der starken Kinderfeuerwehr, der neuen Jugendfeuerwehr und einer gut ausgebildeten Aktiven-Mannschaft konnte erstmals eine Damen-Gruppe bei der Feuerwehr begrüßt werden.

 

Nach der Ehrung von langjährigen Mitgliedern standen noch die Grußworte von Bürgermeister Michael Bauer, Pfarrer Jason Thomas, stv. Kdt Werkfeuerwehr C. Lehner sowie Ehrenvorstand Georg Stahl auf der Tagesordnung.

 

Zum Abschluss hatte Christian Wirth noch eine Dia-Show vom vergangenen Vereinsjahr vorbereitet welche einigen Betrachtern grund zu schmunzeln gab...

 

weitere Bilder unter Galerie....

Dienstversammlung am 5. Januar 2019:

Neue Ära bei der Feuerwehr.

"Ich gehe nach zwölf Jahren mit einem feuchten Auge", sagt der Kommandant der Feuerwehr Pirk Markus Specht in der Dienstversammlung. Auch Stellvertreter Martin List stand nicht mehr zur Wahl. doch für beide gibt es Nachfolger.
Specht erinnerte in seinem letzten Tätigkeitsbericht an 30 Einsätze im Jahr 2018. Da waren auch ungewöhnliche Dinge dabei, etwa zwei ABC-Einsätze sowie ein umgefallener Telefonmast. Erstmals gab es auch in der neuen Logistikhalle einen Brandmeldealarm, der sich aber als Fehlalarm entpuppte.


Etwas Besonderes war die große Waldbrandübung in Chamerau. Specht berichtete weiter, dass Johannes Albrecht nun ausgebildeter Feuerwehrsanitäter ist und auch eine Damengruppe zur Truppe gehört. Er sei zwölf Jahre Kommandant gewesen, nun müsse er aus gesundheitlichen Gründen aufhören. Bürgermeister Michael Bauer stellte bei der Verabschiedung der beiden Kommandanten heraus, dass die Gründe für die Gemeinde und jeden in der Feuerwehr nachvollziehbar sind.

Weitere Berichte gaben Gerätewart Peter Specht, Absturzsicherungschef Thomas Koller, Atemschutzwart Josef Meißner, Brandschutzerzieher Martin Hastler und Leiter der Kinderfeuerwehr Christian Wirth ab. Aus der Kinderfeuerwehr werden 14 Mädchen und Buben in eine neue Jugendgruppe übergeleitet.

 

Bei der Neuwahl schlug Bürgermeister Bauer als ersten Kommandanten Johannes Albrecht (sitzend mitte) und als zweiten Kommandanten Thomas Kaiser (sitzend links) vor. Beide wurden von den 40 Aktiven einstimmig gewählt. "Ein großer Vertrauensbeweis" freute sich Bauer. Vorsitzender Andreas Albrecht dankte ebenfalls den beiden scheidenden Kommandanten und zeigte sich zugleich sicher, dass die beiden Neuen gute Arbeit leisten werden. Als Funktionsträger wurden überdies Peter Specht (stehend 3ter v.l.) und Florian Rackl (abwesend) als Gerätewarte, Josef Meißner (stehend 4ter v. l.) als Atemschutzwart, Heiko Jägler (sitzend rechts) Absturzsicherungsgruppe, Umberto Vicenzotto (stehend 2ter v.l.) und Daniel Zimmerer (stehend links) zu Jugendwarte sowie Martin Hastler (stehend rechts) als Brandschutzerzieher bestimmt.

 

Der Feuerwehrverein gratuliert die neuen Mandatsträger und wünscht alles Gute!

 

weitere Bilder unter Galerie...

 

Quelle Text: Der neue Tag vom 07.01.2019 fz

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FFW Pirk