Freiwillige Feuerwehr P I R K
Freiwillige Feuerwehr  P I R K

Nächste Termine:

Donnerstag, 5. Juli 2018

Übung der Aktiven im Feuerwehrhaus.

 

Samstag, 07. Juli 2018

Pirki-Übung aller Gruppen um 14 Uhr am Feuerwehrhaus.

 

Freitag, 13. Juli 2018

Kirwabaumeinholen mit allen Pirki-Gruppen. Treffpunkt an der Brettlhütte.

 

Pirki Übung am 02.06.2018

Die Pirki-Übung im Juni stand ganz unter dem Motto "Einsatz und Handhabung eines Rettungsspreizers". Zu einer Vorführung wurden dazu die Kameraden der FFW Schirmitz alarmiert. Die Pirkis entdeckten zu Beginn der Übung ein verunglücktes Auto mit einer eingeklemmten Person. Hier konnten sie gleich wieder zeigen und anwenden, was sie bereits gelernt haben. Vom Absetzen des Notrufes bis zur Absicherung der Unfallstelle und Betreuung der verletzten Person wurde alles Reibungslos von den Pirkis durchgeführt. Bis die FFW Schirmitz eintraf hatten die Kinder bereits ihre Aufträge erfüllt und die Lage im Griff. Der erste Kommandant der FFW Schirmitz Bernhard Eckert kommentierte und erklärte das Vorgehen und Funktionsweise eines Rettungsspreizers. Alle Kinder konnten dabei sehen wie eine Person aus dem Auto befreit wird. Selbstverständlich durften sie dann noch selber am Rettungsspreizer Hand anlegen. Vorstand Albrecht Andreas dankte alle Beteiligten an der durchaus Interessanten Übung und Vorführung.

 

weitere Bilder unter Galerie...

 

(cw 04.06.2018)

Übergabe des Notrufkoffers der FFW Pirk

Anlässlich der Pirki-Übung im Juni 18 konnte auch der für die Brandschutzerziehung angeschaffte Notrufkoffer übergeben werden. Die Generalagentur Hering aus Schirmitz hat die Anschaffungskosten übernommen. Mit dem Koffer kann das richtige Absetzen eines Notrufes geübt werden. Vorstand Albrecht Andreas bedankte sich im Namen aller Kinder sowie den mit der Brandschutzerziehung beauftragten Pirker Feuerwehrkameraden Hastler Martin für die großzügige Spende. Der Koffer wird für die Brandschutzerziehung im Kindergarten, in der Schule und selbstverständlich bei der Feuerwehr Pirk benötigt.

 

(cw 21.05.2018)

Tag der Feuerwehr am 20.05.2018

Wiederum stellte die Feuerwehr Pirk unter Beweis, dass sie ordentlich Feiern können. Ein wenig Hilfe bekamen die Floriansjünger aber auch von "Oben". Bei herrlichem Wetter fanden die zahlreichen Gäste den Weg nach Pirk zum Festplatz am Feuerwehrgerätehaus. Besonders begrüßen konnte Vorstand Albrecht Andreas die Feuerwehren aus Bechtsrieth, Schirmitz, Luhe und Biberbach. Für die Unterhaltung sorgten bereits zum zweiten Mal die "SunnyBoys" aus Weiden. Für die Kinder wurde eine Hüpfburg sowie Rundfahrten mit den Feuerwehrauto angeboten.

 

Auch wurde ein Malwettbewerb abgehalten. Den 1. Platz belegte dabei Plödt Luca (5 Jahre), 2. Platz Jägler Daniel (10 Jahre) und den 3. Platz erreichte Farnhammer Heidi (6 Jahre) mit ihren gemalten Bildern. Den Preisträgern wurde jeweils ein Einkaufsgutschein überreicht.

 

Bei der Gelegenheit wurde auch die durch erhaltene Spenden angeschafften Gerätschaften zur Brandschutzerziehung vorgestellt. Ein herzliches Dankeschön vom gesamten Feuerwehrverein galt der Raiffeisenbank Pirk für das gesponsorte Rauchhaus und der Allianz Generalvertretung Hering aus Schirmitz für den Notrufkoffer.

 

Die Festbesucher wurden von Grill-Team um Hastler Martin mit verschiedenen Köstlichkeiten vom Grill versorgt. Schon am frühen Abend war alles ausverkauft. Bis in die Morgenstunden wurde noch in der Dan´s Bar weitergefeiert bis die letzten den Weg nach Hause aufnahmen...

 

weitere Bilder unter Galerie...

 

(cw 21.05.2018)

Pirkis 1. Gruppe bei JugendFFW Schirmitz 12. Mai 2018

Die 1. Gruppe der Kinderfeuerwehr war zu Besuch beim 40-jährigen Gründungsfest der Jugendfeuerwehr Schirmitz. Beim Spaß-Wettkampf im Bootparcour und Boule belegte die jüngste teilnehmende Feuerwehrgruppe einen überragenden 5ten Platz. Alle Teilnehmer hatten bei dieser Veranstaltung einen enormen Spaß.

weitere Bilder unter Galerie...

 

(cw 12.05.2018)

Einsatz bei Constantia Hueck Folien 12. Mai 2018

BMA - Alarm bei Constantia Hueck Folien. Bei Reinigungsarbeiten an einem IPC- Tank in der Lackfertigung kam es zu einer Durchzündung. Daraufhin löste die CO2 Raumlöschanlage aus und flutete die Hallen mit dem ersticken wirkenden Löschgas. Eine Brandausbreitung wurde somit verhindert. Allerdings war die Halle wegen dem Sauerstoffverdrängenden Gases nur noch mit schwerem Atemschutz betretbar. Die Einsatzleitung der Werkfeuerwehr entschloss sich dazu Verstärkung aus Schirmitz und Pirk zu holen. Die Halle wurden von den Atemschutzgeräteträgern geöffnet und auf der westlichen Seite drei Überdrucklüfter in Stellung geracht. Mit deren Hilfe wurde das Löschgas aus der Halle geblasen.Nach ständiger Messung der Sauerstoffkonzentration durch die Einsatzkräfte war die Halle nach ca. einer halben Stunde wieder betretbar. Bei diesem Einsatz kamen weder Mitarbeiter noch Einsatzkräfte zu schaden. Somit konnte der Rettungsdienst unverrichteter Dinge wieder abziehen. Die angeforderten Einsatzkräfte konnten ebefalls nach einer Stunde wieder abziehen. Die Instandsetzungsarbeiten oblagen dann der ansässigen Werkfeuerwehr.

 

(cw 12.05.2018)

 

Pirki-Übung im Mai

Mit einem Ständchen begann die Pirki-Übung im Mai 2018. Die Pirkis gratulierten Vorstand Andreas Albrecht nachträglich zu seinem Geburtstag. Anschließend ging es für die drei Gruppen gleich los. Die Pirkis konnten das bereits erlernte Wissen bei den Löschübungen anwenden. Vom absetzen eines Notrufes und Alarmierung bis zum löschen eines angenommenen Brandes auf einer Wiese bei Zeissau bzw. in der Schulstraße in Pirk. Dabei wurde der Aufbau sowie die erforderlichen Meldungen von Allen richtig abgegeben. Alle waren mit viel Spaß dabei.

 

weitere Bilder unter Galerie....

 

(cw 05.05.2018)

 

Spende für die Josef-Faltenbacher-Schule

Anlässlich des Maifestes der Josef-Faltenbacher-Schule Pirk wurde von der Feuerwehr Pirk mit dem Basar-Team eine Spende überreicht. In seiner Ansprache merkte Kassier Wirth Christian, der den 1. Vorsitzenden Andreas Albrecht vertrat an, dass die Spende aus dem Erlös des abgehaltenen Baby- und Kinderbasar kommt. Der Basar in Pirk ist in "Insider-Kreisen" auch über die Gemeindegrenzen hinaus als sehr positiv bekannt. Dies sei aber nicht allein der Verdienst des aktuellen Basarteams. Vorher wurde dieser von der Mutter-Kind-Gruppe und dann auch von der Spielvereinigung durchgeführt und bekannt gemacht. Aber ohne dem Zuspruch und der guten Zusammenarbeit mit der Schule und der Zustimmung der Gemeinde hätten diese Basare niemals abgehalten werden können. Denn ohne den Räumlichkeiten in der Schule wär dies nicht möglic, so Wirth.

 

Bei der Gelegenheit bedankte sich Wirth im Namen der Feuerwehr recht herzlich bei der Gemeinde sowie allen Kolleginnen und Kollegen der Josef-Faltenbacher-Schule sowie dem Personal der Mittagsbetreuung für die Unterstützung, das Verständnis und das entgegengebrachte Vertrauen.

 

Die Feuerwehr legte Anfangs gleich fest, dass der Erlös vom Basar nicht nur für die Tätigkeiten zur vereinseigene Kinderfeuerwehr sowie der Brandschutzerziehung verwendet werden, sondern auch für andere Gruppen, Institutionen mit Kinder- und Jugendarbeit in der Gemeinde zu Gute kommen soll. Die meisten Kinder Pirks sind ja in der Schule in Pirk. Deshalb hat sich auf Vorschlag des Basar-Teams der Feuerwehrverein heuer entschlossen für die Besorgung von Lehr- und Unterrichtsmitteln sowie Ausstattung zur Mittagsbetreuung eine Spende zu überreichen.

 

Die Rektorin der Schule Frau Piehler bedankte sich recht herzlich bei der Feuerwehr und dem Basar-Team und merkte an, dass für die Lernwerkstatt sowie Mittagsbetreuung an der Schule die Spende ihre Verwendung finden wird.

 

(cw 04.05.2018)

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FFW Pirk