Freiwillige Feuerwehr P I R K
Freiwillige Feuerwehr  P I R K

Die Freiwillige Feuerwehr Pirk begrüßt Sie auf unserer Homepage

Nächste Termine:

Übungen der Kinderfeuerwehr:

Jeden ersten Samstag im Monat am Feuerwehrgerätehaus - weitere Informationen folgen.

 

Übungen der Jugendfeuerwehr:

Informationen folgen.

 

Übungen der Aktiven:

Jeden zweiten Mittwoch und jeden dritten Donnerstag im Monat um 19 Uhr am Feuerwehrgerätehaus - weitere Informationen folgen.

Jahreshauptversammlung am 6. Januar 2023

Traditionell wurde die Jahreshauptversammlung mit der Dienstversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Pirk am Dreikönigstag durchgeführt. Vorsitzender Andreas Albrecht konnte im vollbesetzten Pfarrsaal in Pirk Aktive und Passive, Freunde und Gönner der Wehr begrüßen. Bereits am Vortag wurde ein Gottesdienst zu ehren der verstorbenen Mitglieder des Vereins abgehalten. 

Vorstand Albrecht ging auf die vergangenen Unternehmungen ein und gab einen kurzen Ausblick auf das Jahr 2023.


Hausaufgaben gemacht

Kassier Christian Wirth legte seinen Rechenschaftsbericht ab. "Nicht nur der Verein steht finanziell gut da, sondern auch im kameradschaftlichen Bereich, dem Nachwuchsbereich und Ausbildungsbereich sind wir gut drauf" so Wirth. Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht. Er appellierte an die Versammlung, dass gemeinsam an die Ziele weiter festgehalten werden solle.
 

Nach den Tätigkeitsberichten der Vereinsfunktionäre wurde durch Bürgermeister Dietmar Schaller die Dienstversammlung eröffnet. 

 

Intensive Ausbildung und Vorarbeiten

Kommandant Johannes Albrecht zeigte die absolvierten Lehrgänge, Ausbildungen und Unterrichte auf. Er wies darauf hin, dass die Arbeitsgruppen zur Fahrzeugbeschaffung und Neubau des Gerätehauses ihre arbeiten bis auf Weiteres eingestellt wurden, da von gemeindlicher Seite her keine Informationen über den aktuellen Sachstand mitgeteilt wurden. Für die weitere Zusammenarbeit mit der Gemeinde bedankte er sich.


Platzmangel im Feuerwehrhaus

Jugendwart Umberto Vicenzotto erklärte, dass laut Aussagen der Kreisbrandinspektion Neustadt WN wir - die Feuerwehr Pirk die größte Kinderfeuewehr und größte Jugendfeuerwehr in der Oberpfalz vorzuweisen hat. Dieser Tatsache ist der Einsatz der Aktiven geschuldet, welche er ausdrücklich dankt. Folgend merkt er an, dass im Feuerwehrhaus bereits in diesem Jahr akuter Platzmangel herrscht. Es sollten sich hier die Verantwortlichen der Gemeinde umgehend um Lösungen bemühen.


Größte Kinder- und Jugendfeuerwehr der Oberpfalz

Dem Bericht folgend legte die neue Leiterin der Kinderfeuerwehr Corinna Zintl die aktuellen Zahlen der Kinderfeuerwehr "Pirkis" der Versammlung dar. Sie merkte an, dass es bereits eine Warteliste für Neuaufnahmen gäbe. Bei den zahlreichen Übungen und Unternehmungen wurde sie stehts von den beiden Kameraden Stefan Hierold und Thomas Gollwitzer unterstützt für welche sie den Dank aussprach. 

 

Nach den durchaus positiven Berichten des Gerätewartes Thomas Gollwitzer, des Leiters Absturzsicherungstruppe Matthias Kagerer sowie des Leiters Atemschutztruppe Jonas Meißner sprach Bürgermeister Dietmar Schaller umgehend seine Grußworte. 


Demnach versuchte er der versammelten Mannschaft mit eigenen Worten zu erklären, dass er in den vergangenen Monaten bezüglich eines Neubaus eines Feuerwehrhauses nicht untätig gewesen sei. Es ist aber keine leichte Aufgabe nach dem erfolgen Sportheimbau und Krippenbau finanziell auch noch ein Feuerwehrhaus seitens der seiner Meinung nach kleinen Gemeinde Pirk zu errichten. Er verwies auf die geschlossene Zweckvereinbarung mit der Stadt Weiden, durch welche er "keinen Druck" mehr für ein Feuerwehrhaus hat.


Grußworte

Nach einer kurzen Pause sprach Pfarrer Jaison Thomas seine Grußworte an die Versammlung. Pfarrer Jaison Thomas Pfarrer Thomas nennt den Feuerwehrdienst als ehrenamtlich und selbstlos. In der heutigen Zeit sind viele auf Hilfe und Unterstützung angewiesen. Feuerwehrdienstleistende scheuen sich nicht in der Gemeinschaft an vorderster Front zu helfen. Die Anforderungen sind in den letzten Jahren gestiegen, dennoch häufen sich die Fälle wo Helfer angegriffen werden. Im Staat braucht es Menschen die Verantwortung für das Gemeinwohl übernehmen, Zivilcourage und Mut zum Handeln zeigen. Er bedankt sich für den wertvollen Dienst und wünscht viel Erfolg bei der wichtigen Arbeit, Gesundheit und er hofft, dass weiterhin auf ein gutes Miteinander gebaut wird. 

 

Ehrenvorstand Georg Stahl Stahl spricht seinen Dank für die hervorragende Arbeit der Feuerwehr aus, es ist eine große Leistung und viel Nächstenliebe was im Verein gezeigt wird. Er berichtet von früheren Traditionen und Abläufen der Feuerwehr. Die mustergültige Ausbildung in Pirk ist wichtig für ein fortbestehen der Gemeinschaft, welche wohltuend, aktiv und zielgerichtet ist. Es macht Spaß der FFW Pirk bei ihrem Tun zuzusehen. 

 

Zum Abschluss erfolgte die Mitgliederehrung für 25, 40, 50 und 60 jährige Mitgliedschaft.Vorstand Albrecht schließ die Versammlung mit den Worten: 


"Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr"

 

(cw 08.01.2023) 

 

Druckversion | Sitemap
© FFW Pirk